Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Tête-de-Moine-Rosetten auf Früchtebrot

  • Vegetarisch
  • (0 Sterne/0 Stimmen)

Zutaten

Für etwa 40 Häppchen

  • Butter für das Blech

Früchte-Nuss-Mischung:

  • 200 g gedörrte Birnen (Weichspeckbirnen)
  • 100 g getrocknete Pflaumen, entsteint
  • 100 g getrocknete Feigen
  • 2 EL Baumnüsse, gehackt
  • 2 EL Haselnüsse, gehackt
  • 50 g helle Sultaninen
  • 40 g Zucker
  • 1 dl Williams
  • 1 Prise Zimt, 1 Prise Anis
  • 1 Prise Pfeffer, 1 Prise Salz

Brotteig:

  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1,2 dl Wasser
  • 10 g Hefe
  • Puderzucker und wenig Wasser
  • 20 Tête-de-Moine-Rosetten
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Früchte-Nuss-Mischung:

  1. 1 Für die Früchte-Nuss-Mischung alle Früchte hacken, mit den restlichen Zutaten vermischen und 24 Stunden zugedeckt stehenlassen.
  2. 2 Für den Brotteig alle Zutaten vermischen, zu einem elastischen Teig verkneten und in einer Schüssel zugedeckt um das Doppelte aufgehen lassen.
  3. 3 Den Teig mit der Früchte-Nuss-Mischung vermischen. Mit nasse Händen einen länglichen Brotlaib formen, auf ein bebutertes Blech setzen und im auf 170 °C vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen. Noch heiss mit der Puderzucker-Wasser-Mischung bepinseln. So entsteht ein schöner Glanz. Auskühlen lassen.
  4. 4 Früchtebrot in Scheiben schneiden, Tête-de-Moine-Rosetten dekorativ darauf anrichten und mit wenig Pfeffer übermahlen.

Käse in diesem Rezept

Tête de Moine AOP

Bewerten

Rezept-Quelle

Diese Rezept wurde von Swissmilk zur Verfügung gestellt. Die Swissmilk Website umfasst über 8‘000 Gratis-Rezepte, Kulinarische Tipps, Wissenswertes über Milch und Ernährungsinformationen.
Rezept Übersicht
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.