Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Crème Brûlée mit Tomme Vaudoise und Kumquats

  • Fleischlos
  • (0 Sterne/0 Stimmen)

Zutaten

Für die Crème

  • 200 ml Milch
  • 200 ml Rahm
  • Salz
  • 1–2 ganze Muskatblüten, ersatzweise 1 Prise gemahlene Macis oder Muskatnuss
  • 1 Tomme Vaudoise, 100 g
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 3 EL Zucker

Für die Kumquats

  • 250 g Kumquats
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer, geschält
  • 150 g brauner Zucker

Zubereitung

Für die Crème

  1. Milch, Rahm, Salz und die Muskatblüten bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und 20 Minuten abkühlen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 120 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Tomme Vaudoise grob zerkleinern und mit Eiern und Eigelben mixen. Den abgekühlten Milchmix durch ein feines Sieb in den Eiermix einrühren.
  3. Die Mischung auf vier ofenfeste Förmchen verteilen. Förmchen in die Fettpfanne des Ofens stellen und mit heißem Wasser angießen. Im Ofen 50 Minuten garen. Dann im Kühlschrank 4 Stunden kühlen.

Für die Kumquats

  1. Kumquats in Scheiben schneiden. Die Kerne entfernen. Ingwer fein schneiden. Kumquats, Ingwer und braunen Zucker etwa 10 Minuten kochen, dabei gelegentlich rühren. Beiseitestellen und 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Vor dem Servieren die Förmchen mit Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. Die Kumquats dazu reichen.

Käse in diesem Rezept

Tomme Vaudoise

Bewerten

Rezept Übersicht
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.