Labels rund um nachhaltige Produktion gibt es im Schweizer Markt bereits viele – gerade auch in Zusammenhang mit Milchprodukten. «swissmilk green» soll in Ergänzung zu bestehenden Eigenmarken und Labels eingesetzt werden und versteht sich als neuer Standard in der Schweizer Milchwirtschaft. Die Branchenorganisation Milch ist mit diesem Programm Vorreiterin für alle anderen Branchen der Schweizer Landwirtschaft. 

Viele Produzenten, gerade auch im Segment der Schweizer Sortenkäse, erfüllen die Regeln von «swissmilk green» quasi aus dem Stand. Das neue Label will das hohe Niveau der Schweizer Milchproduzenten in Sachen Tierwohl, Fütterung, Nähe und Gesundheit standardisieren und – gegebenenfalls – anheben.