Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Käse im Weinsulz mit Nuss-Vinaigrette

  • Vegetarisch
  • (0 Sterne/0 Stimmen)

Zutaten

Für 2 Personen

Weinsulz

  • 1,5 dl Gemüse- oder Hühnerbouillon
  • 1 Bundzwiebel, samt Röhrchen in feine Streifen geschnitten
  • 2-3 Radieschen, in feine Scheiben gehobelt
  • 1 Rüebli, 4 kleine Herzen ausgestochen
  • 3 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
  • 1 dl trockener Weisswein
  • 100 g Tilsiter, in kleinste Würfel geschnitten
  • wenig Pfeffer

Vinaigrette

  • wenig Senf
  • 1 EL Weissweinessig
  • 2 TL Balsamico-Essig
  • 2 EL Baumnussöl
  • Salz
  • Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung

Weinsulz

  1. 1 Für die Weinsulz Bouillon aufkochen. Bundzwiebeln, Radieschen und Rüebliherzen in ein Sieb geben und kurz in die Bouillon tauchen. Gut abtropfen lassen und beiseite stellen.
  2. 2 Die heisse Bouillon über die gut ausgepresste Gelatine giessen und auflösen Weisswein dazugiessen und beiseite stellen.
  3. 3 Tilsiter, Rundzwiebeln, Radieschen und Rüebliherzen in tiefen Tellern dekorativ verteilen. Mit Pfeffer bestreuen und mit Sulz knapp bedecken. Im Kühlschrank leicht ansulzen lassen. Restliche Sulz darübergiessen und zugedeckt 2 Stunden kalt stellen.
  4. 4 Kurz vor dem Servieren für die Vinaigrette alle Zutaten verrühren, würzen und tröpfchenweise am Sulzrand verteilen. Mit Schnittlauch garnieren.
Zubereitungstipp

Statt würfeln aus dem Tilsiter kleine Herzen ausstechen und die Reste sehr fein schneiden.

Käse in diesem Rezept

Tilsiter

Bewerten

Rezept-Quelle

Diese Rezept wurde von Swissmilk zur Verfügung gestellt. Die Swissmilk Website umfasst über 5‘000 Gratis-Rezepte, Kulinarische Tipps, Wissenswertes über Milch und Ernährungsinformationen.
Rezept Übersicht
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.