Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Mini-Focaccias mit marinierten Rüebli

  • (0 Sterne/0 Stimmen)

Zutaten

Für 12 Stück

  • Teig:
  • 250 g Mehl
  • 100 g Maismehl
  • 1 TL Salz
  • 0.5 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 21 g Hefe, zerbröckelt ca. 2 dl Wasser
  • 25 g Butter, weich, in Stücke geschnitten
  • 3 EL Butter, flüssig
  • 3 EL Gruyère AOP, gerieben
  • Füllung:
  • 2 - 3 Rüebli, 250 g, gerüstet, in Locken geschnitten
  • 1 Zitrone, Saft
  • 0.5 dl Öl
  • 2 EL Basilikum, fein geschnitten
  • 1 Prise Zimtpulver
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Schweizer Mozzarella, klein gewürfelt

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Salz und Zitronenschale mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, mit restlichem Wasser und Butter hineingeben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Für die Füllung Rüebli im Dampfkörbchen knapp weich garen. Restliche Zutaten bis und mit Pfeffer verrühren, darüber giessen. Zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Teig in 12 Stücke teilen und von Hand Plätzchen (8 cm ø) formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, 15 Minuten aufgehen lassen. Mit Butter bepinseln. Gruyère darüber streuen.
  4. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 10-12 Minuten backen. In ein Tuch gewickelt auskühlen lassen.
  5. Die Focaccias einschneiden. Mit Rüebli, Marinade und Mozzarella füllen.

Käse in diesem Rezept

Le Gruyère AOP

Mozzarella

Bewerten

Rezept-Quelle

Diese Rezept wurde von Swissmilk zur Verfügung gestellt. Die Swissmilk Website umfasst über 8‘000 Gratis-Rezepte, Kulinarische Tipps, Wissenswertes über Milch und Ernährungsinformationen.
Rezept Übersicht
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.