Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Käseland Schweiz: Vielfalt und Authentizität

Einzigartiger Geschmack, höchste Qualität und überraschende Vielfalt: das ist Schweizer Käse.

In der Schweiz werden über 700 Sorten Käse produziert. 

Sie unterscheiden sich insbesondere nach 

  • der verwendeten Milch 

  • dem Fettgehalt 

  • der Gerinnung 

  • dem Wassergehalt 

  • der Reifung 

  • dem Aroma 

 

Diese Vielfalt entsteht dank 

  • den unterschiedlichen Herstellungsverfahren 

  • den verschiedenen Reifungsarten und Lagerungen 

  • den diversen Zutaten (Pfeffer, Kümmel, Kräuter, Bärlauch usw.) 

  • sowie aufgrund einer grossen Bandbreite an traditionellen, regionalen Spezialitäten. 

 

 

Regionale und geschmackliche Vielfalt

Nationale Sorten (wie z. B. Sbrinz AOP oder Vacherin Mont d’Or AOP) sind in Sortenorganisationen organisiert. Sie müssen den entsprechenden Sortenvorschriften genügen. Daneben existieren viele regionale Käsesorten und -spezialitäten. 

 

Die meisten Käsesorten sind während des ganzen Jahres verfügbar. Einzelne Sorten sind nur saisonal erhältlich, zum Beispiel Vacherin Mont d’Or AOP (Ende September bis April) oder l’Etivaz AOP (Mai bis Oktober). 

Alpkäse werden nur während der Alpsaison produziert, sind jedoch, sofern es sich um Hart- oder Halbhartkäse handelt, während des ganzen Jahres verfügbar. 

 

Käsesorten mit Zutaten wie Pfeffer, Kräutern etc. haben in der Schweiz nur einen kleinen Marktanteil. Sie sind hauptsächlich im Bereich Frisch-, Weich- oder Halbhartkäse anzutreffen. 

Die ganze Vielfalt der Schweizer Käsespezialitäten findet sich im Cheesefinder.

 

0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.