Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Käseschule Schweiz

Der Schweizer Käse hat ein riesiges Potential. In unseren Kursen vermitteln wir fundiertes Fachwissen, praktische Tipps für die perfekte Präsentation sowie die Kompetenz für den erfolgreichen Verkauf.

Kursdaten 2021

 

Kursdaten 2021

Kurs-NummerDatumOrtTitelAnzahl freie Plätze
A1.202.02.2021WorbKäsekunde12
A2.223.02.2021WorbOffenverkauf12
A1.324.03.2021WilKäsekunde14
B1.126.03.2021SurseeKäseherstellung "Frischkäse"5
A2.313.04.2021WilOffenverkauf14
B1.323.04.2021SurseeKäseherstellung "Mozzarella"6
A4.127.04.2021WorbKäseplatten14
B2.105.05.2021SurseeSensorik und Qualität14
A4.301.06.2021WilKäseplatten15
A3.122.06.2021SurseeKundenkontakt14
B1.424.06.2021SurseeKäseherstellung "Mozzarella"8
B3.107.09.2021WorbKäse und Wein15
A1.517.09.2021SurseeKäsekunde14
B1.522.09.2021SurseeKäseherstellung "Frischkäse"8
A2.529.09.2021SurseeOffenverkauf15
A4.426.10.2021LuthernKäseplatten15
A4.610.11.2021LuthernKäseplatten15

 

Lagepläne unserer Kursorte

Hier findest du die Lagepläne unserer Kursorte. 

Module Käseschule Schweiz

Modul A1 Käsekunde

Von der Milch bis zu einem breiten Sortiment an Käse, von Inhaltsstoffen bis zu Qualität und Ernährung – nach diesem Kurstag bist du mit allen Grundlagen zum Käse als Nahrungs- und Genussmittel vertraut.

Mehr zu Modul A1 Käsekunde

Teilnehmer
Dieser Basiskurs ist geeignet für Mitarbeitende, Aushilfen und Lernende aus Käsefachhandel, Gastronomie und anderen Lebensmittelbranchen sowie Quereinsteiger/-innen und interessierte Privatpersonen.

Inhalt
Herstellung:
Grundlagen zu Produktion und Produktionsfaktoren, Inhaltsstoffen, Reifung und Veredelung von Käse

Sortenvielfalt: Käsesorten nach Tierart, Festigkeit und Fettgehalt, Käsesorten mit Zutaten, saisonale Käse, Überblick zur Schweizer Sortenvielfalt, Degustation

Käseland Schweiz: Bodennutzung, Bedeutung der Milchwirtschaft, ökonomische und ökologische
Betrachtungen, Struktur der Käsebranche, Käsemarkt/Käsehandel, Import und Export

Wissenswertes: Labels (AOP/IGP, Bio etc.) und Labelkriterien, andere Herkunftsbezeichnungen
und ihre Bedeutung (Alpkäse, Bergkäse etc.), Qualitätsmerkmale und Ernährung (Lebensmittelpyramide)

Dauer und Kosten:
10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
CHF 190.– inklusive Kursunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen
(Lehrlinge CHF 170.–)

Modul A2 Offenverkauf

Käse braucht Pflege und eine sorgfältige Behandlung. Lerne, worauf es im Umgang mit Käse hinter den Kulissen (im Lager) und vor den Kulissen (im Geschäft, in der Gastronomie und zuhause) ankommt. Zudem erfährst du, wie sich ein Käsesortiment zusammensetzt und erweitern lässt. Wir zeigen dir, wie Käsevitrinen, Käsewagen und Fachgeschäfte attraktiv und verkaufswirksam in Szene setzten lassen.

Mehr zu Modul A2 Offenverkauf

Teilnehmer
Dieser Basiskurs ist geeignet für Mitarbeitende, Aushilfen und Lernende aus Käsefachhandel, Gastronomie und anderen Lebensmittelbranchen sowie Quereinsteiger/-innen und interessierte Privatpersonen.

Inhalt
Umgang mit Käse: Ausstattung des Arbeitsplatzes, Käsep­ege, Käselagerung, Hygiene (HACCP) und Kühlkette im Fachgeschäft, in der Gastronomie und zuhause

Hilfsmittel und Methoden: Werkzeuge und Schnitttechniken, Portionieren und Verpacken, Einwickeln und Wägen von Käse

NEU Geschenkverpackungen: Kennenlernen attraktiver Geschenkpackungen und deren Herstellung. Inkl. Workshop.


Sortimentsaufbau: Kriterien zur Sortimentsgestaltung, Saisonschwerpunkte, Möglichkeiten zur Sortimentserweiterung

Warenpräsentation: Vorbereitung der Produkte, Schnitttechniken, Abdecken von Schnittflächen, Aufbau/Gestaltung von Käsevitrinen und -wagen, Aufbau/Gestaltung eines zweiten Verkaufspunkts

Beschriftungen und Deko: Etikettierung, Warenauszeichnung/Sortenschilder, Angebotstafeln, Laden- und Schaufenstergestaltung

Dauer und Kosten
09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
CHF 190.– inklusive Kursunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen
(Lehrlinge CHF 170.–)

Modul A3 Kundenkontakt

Kompetenz, Aufmerksamkeit und das Gefühl, jederzeit willkommen zu sein – wer schätzt das nicht selber auch? Wir beschäftigen uns in diesem Kurs mit Kommunikation und Beratung im Kundenkontakt.

Mehr zu Modul A3 Kundenkontakt

Teilnehmer
Dieser Basiskurs ist geeignet für Mitarbeitende, Aushilfen und Lernende aus Käsefachhandel, Gastronomie und anderen Lebensmittelbranchen sowie Quereinsteiger/-innen und interessierte Privatpersonen.

Inhalt
Grundlagen:
Einführung in Kommunikation und Verkaufspsychologie, verbale und nonverbale Kommunikation, vier Ebenen einer Nachricht

Kundengespräch: Kontaktaufbau, Gesprächsphasen, der (verkaufsfördernde) Einsatz von Fragen, Aufbau einer persönliche Kundenbindung

Herausforderungen: Unterschiedliche Kunden, «ich bin ok – du bist ok», die positive Seite von Reklamationen

Dauer und Kosten
10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
CHF 190.– inklusive Kursunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen
(Lehrlinge CHF 170.–)

Modul A4 Käseplatten

Einladende Käseplatten sind ein Blickfang für jede Veranstaltung – beim Frühstück, zum Apéro, zu «Gschwellti und Käse» oder als Dessert. Lerne, worauf es bei der Gestaltung einer Käseplatte ankommt.

Mehr zu Modul A4 Käseplatten

Teilnehmer
Dieser Basiskurs ist geeignet für Mitarbeitende, Aushilfen und Lernende aus Käsefachhandel, Gastronomie und anderen Lebensmittelbranchen sowie Quereinsteiger/-innen und interessierte Privatpersonen.

Inhalt
Plattenarten:
Verschiedene Plattenarten und Materialien

Plattengestaltung: Käsesorten in Kombination mit Garnituren und Dekoration, Schneide- und Legetechniken, Garnituren schneiden und vorbereiten, Beschriftungen, selber eine Platte legen

Betriebswirtschaft: Zusatzverkäufe (Begleitmaterial zu Käseplatten), Käsemengen, Kalkulationsgrundlagen, Bestellung

Dauer und Kosten
10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
CHF 190.– inklusive Kursunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen
(Lehrlinge CHF 170.–)

Modul B1 Käseherstellung

Es braucht viele sorgfältig aufeinander abgestimmte Arbeitsschritte, bis ein Qualitätsprodukt entsteht. An diesem Kurstag vertiefst du dein Wissen zur Kunst der Käseherstellung, ausgehend vom Rohstoff Milch.

Mehr zu Modul B1 Käseherstellung

Teilnehmer
Dieser Aufbaukurs ist geeignet für Geschäftsleitende, erfahrene Mitarbeitende aus Käsefachhandel, Gastronomie und anderen Lebensmittelbranchen sowie interessierte Privatpersonen mit entsprechendem Vorwissen.

Inhalt
Ausgangsstoff:
Qualität des Rohstoffs Milch

Herstellungsprozess: Technologie, Arbeitsschritte für die Herstellung verschiedener Käsesorten (Gerinnen, Bruchherstellung, Abfüllen/Formen, Pressen/ Lagern, Salzen), Industrielle vs. gewerbliche (handwerkliche) Produktion, Erfahrungsaustausch/ Überlegungen zum Einstieg in eigene Käseherstellung, Herstellung eines Musterkäses

Affinage der Käse: Reifung, Veredelung, Art, Raumklima, Pflege, Bestimmen des optimalen Konsumzeitpunktes

Eigenproduktion: Ideen zur eigenen Käseherstellung, Frischkäse und Nebenprodukte

Dauer und Kosten
09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
CHF 230.– inklusive Kursunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen
(Lehrlinge CHF 210.–)

Modul B2 Sensorik und Qualität

Wann ist ein Käse genussreif, was macht seine Qualität aus? Erlebe, wie sich Käse mit den Sinnesorganen prüfen und vergleichen lässt und wie du dieses Wissen für deine Berufspraxis oder privat nutzen kannst.

Mehr zu Modul B2 Sensorik und Qualität

Teilnehmer
Dieser Aufbaukurs ist geeignet für Geschäftsleitende, erfahrene Mitarbeitende aus Käsefachhandel, Gastronomie und anderen Lebensmittelbranchen sowie interessierte Privatpersonen mit entsprechendem Vorwissen.

Inhalt
Sensorik:
Inhalte der sensorischen Prüfung (Sehen, Tasten, Riechen, Schmecken), sensorische Käsevielfalt, Bedeutung der Sensorik für Käseeinkauf, Käselagerung und Verkaufsgespräche

Kriterien: Spezifische Merkmale (Qualitäts- und Beurteilungskriterien) der Käsebeurteilung

Verfahren: Möglichkeiten und Ablauf der Testverfahren einer sensorischen Prüfung, Produktedegustation

Dauer und Kosten
09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
CHF 230.– inklusive Kursunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen
(Lehrlinge CHF 210.-)

Modul C1 Käse & Wein

Nicht jeder Käse verträgt sich mit jedem Wein oder anderen Getränken. Wir gehen den Kriterien der Geschmacksharmonie nach – ein Wissen, das sich im Fachgeschäft, in der Gastronomie und zuhause nutzen lässt.

Mehr zu Modul B3 Käse & Wein

Teilnehmer
Dieser Vertiefungskurs ist geeignet für Geschäftsleitende, erfahrene Mitarbeitende aus Käsefachhandel, Gastronomie und anderen Lebensmittelbranchen.

Inhalt

  • Grundlagen zu Weingeographie, Vinifizierungsmethoden, Trauben-/Weinsorten
  • Einführung in die Weindegustation
  • Einfluss von Käse auf den Genuss von Wein (und umgekehrt)
  • Grundregeln, welche Weinarten (auch Süss- und Schaumweine) zu welchem Käse passen, Degustation
  • Weinempfehlung (Auswahlkriterien, Rebsorten) für Käseplatten, Käsebuffets, Fondue etc.

Dauer und Kosten
09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
CHF 280.– inklusive Kursunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen
(Lehrlinge CHF 260.-)

Kontakt und Anmeldung Käseschule Schweiz

Unsere Partner

Weitere interessante Kurse und Weiterbildungen findest du bei unseren Partnern ABZ Spiez, Richemont Kompetenzzentrum, Veledes Bildung und BBZN Sursee. 

Partner

0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.