Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Schweizer essen mehr Käse

Die Schweizer Bevölkerung konsumierte im Jahr 2018 mit 21.73 Kilogramm pro Kopf um 1.5% mehr Käse als im Vorjahr. Vor allem Frisch- und Halbhartkäse trugen zum Wachstum bei.

In der Schweiz wurden 2018 186‘000 Tonnen Käse konsumiert. Unter Berücksichtigung des Bevölkerungswachstums hat jeder Konsument im Durchschnitt 320 Gramm oder 1.5 Prozent mehr Käse gegessen als im Vorjahr.

Frischkäse im Trend

Zur Kategorie Frischkäse gehören unter anderem Mozzarella, Quark, Hüttenkäse, Mascarpone, Ricotta und Streichkäse. Der Konsum ist in den letzten zehnJahren um 1.1 Kilogramm oder 16 Prozent gestiegen. Essen muss heute abwechslungsreich, bequem und schnell zubereitet werden können. Convenience-Produkte mit Frischkäse erfüllen weitgehend diese Ansprüche. Knapp zwei Drittel der in der Schweiz konsumierten Frischkäse werden auch in der Schweiz produziert.

Quelle: Swissmilk

Artikel Rubrik + Thema
zurück

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.