Bester Berner Alpkäse und Hobelkäse AOP 2016

Ueli Haldi, Feutersoey

Im August 2014 produziert und danach gelagert ist der mindestens 18 Monate alte Berner Hobelkäse AOP von Ueli Haldi Gewinner seiner Kategorie geworden.

Bis im Frühling hegt Ueli Haldi seine Käse selber, erst danach gehen die Laibe ins Käsereifungslager Saanenland. Der Käse kommt von der Alp Seeberg, aus dem Tschärzistal beim Arnensee, die auf 1'712 Metern über Meer liegt. Ueli Haldi ist Käser in einer Sömmerungsgemeinschaft und bekommt Hilfe vom Schwiegersohn, der als Heuer arbeitet. 50 Kühe liefern die Milch, davon gehört die Hälfte der Tiere der eigenen Familie. 11 Liter Alpmilch braucht es pro Kilo Alpkäse, so entstehen 3.5 bis maximal 4 Tonnen Kilo Käse pro Saison, die kurze 70 bis 75 Tage dauert.

Ueli Haldi ist Alpkäser im Sömmerungsgebiet, daneben arbeitet der gelernte Bauer auf seinem Betrieb von 18 Hektaren. Als Sohn eines Käsers hat ihm sein Vater das Handwerk gelernt. Seit Sommer 1989 hat Ueli Haldi das Käsen übernommen. Der Jahrgang 2014 sei durchschnittlich gewesen, dabei habe er die Qualität seines Produktes gut einschätzen können. Etwas Glück sei aber schon zur Seite gestanden, meint er bescheiden zu seinem Award.